Die Lis auf der Interboot

Nun ja, also Friedrichshafen und die Interboot blieb auch dieses Jahr recht interessant. Gefühlt wird allerdings, das dritte Jahr in Folge, weniger ausgestellt. Das Standpersonal ist häufig eher Dekoration als kompetente Ansprechpartner. Am Hafen manchmal nur das Schild: Wenn hier niemand ist, rufen sie bitte xxx Handynummer an. Die Besucherzahl hielt sich auch in Grenzen, auch verständlich, schon wieder ein wenig weniger Interboot. Dafür gibt es dann aber einen Parfum Stand (Eau de Cologne wurde aber nur bei Nachweis eines Rheinschifffahrtspatentes verkauft 😉 ) !

Lis Jollenkreuzer Typ "Family"
Erfreulich war da der LIS-Stand, ausgestellt war eine Lis Family. Hier war Dieter Gade, der Senior Chef, selbst am Stand. Klar das er jede Frage beantworten konnte, gute Tipps gab und sich beim erklären richtig viel Zeit ließ. Danke!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Lis- Tagebuch abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s